Earthquake Relief for Mexico 2017

Erdbebenhilfe für Mexiko 2017

Im Sommer 2017 erschütterten zwei starke Erdbeben Mexiko: am 7. September gab es in den südlichen Regionen Chiapas, Oaxaca und Tabasco ein Erdbeben der Stärke 8,1. . Nach Behördenangaben starben mehr als 60 Menschen und zahlreiche Gebäude stürzten ein oder wurden beschädigt. Am 19. September bebte es nochmals: diesmal lag das Zentrum des Bebens mit einer Magnitude von 7,1 in der Region Puebla südlich von Mexiko Stadt und betraf außerdem Mexiko State, Morelos und Guerrero. Mit mindestens 226 Toten war es das Beben mit den meisten Opfern seit den 1980ern. Allein in Morelos starben mindestens 71 Personen, 300 Gebäude fielen in sich zusammen, mindestens 1.500 weitere Gebäude wurden beschädigt. Auch in Mexiko Stadt stürzten viele Gebäude ein oder wurden durch das Beben instabil.

 

Nach zwei solch starken Beben brauchten die Rettungskräfte und Freiwilligen dringend finanzielle Unterstützung. Charity Cat hatte deswegen einen weltweiten Spendenaufruf gestartet und so mehr als 1.600 Euro gesammelt. Die Summe wurde auf 2.000 Euro aufgerundet, gespendet wurde sie an die Organisation TOPOS.

 

TOPOS wurde bereits während des Erdbebens 1985 gegründet und ist eine freiwillige Rettungstruppe für Erdbeben, Feuer und Überflutungen. Sie arbeitet gemeinnützig und unabhängig von der Regierung und zu ihren Mitgliedern zählen neben freiwilligen Rettungskräften auch Wiederaufbauexperten und Sanitäter; sie hat eigene Rettungshunde und Werkzeuge. Unsere Spende nach den Erdbeben 2017 hat TOPOS unter anderem für weitere Werkzeuge und Ausstattung, Lebensmittel für ihre Helfer und die Hunde verwendet. Mehr hier: http://www.topos.mx/

 

Coverbild von ProtoplasmaKidCreative Commons Lizenzhttps://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/)

Menü schließen
de_DEDE
en_USEN de_DEDE